PEKiP

Einfühlsam mit den Kleinsten …

 


PEKiP-Gruppe – Ein individuelles Beratungsangebot für Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr

 

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) ist ein Kurs für Eltern mit ihren Babys ab der 6. Lebenswoche, der sich als Entwicklungsbegleitung in diesem spannenden ersten Lebensjahr versteht. Sie haben die Möglichkeit, ihr Kind in jeder Entwicklungsphase bewusster zu beobachten und zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Ich schaue während der Gruppentreffen mit Ihnen gemeinsam auf die individuelle Entwicklung ihres Kindes, stehe Ihnen beratend zur Seite und unterstütze Sie bei der Lösung ihrer individuellen Probleme und konkreten Fragestellungen.

Gemeinsam werden wir uns Zeit nehmen, die Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen, das Baby zu Bewegung zu ermuntern, es zu beobachten, zu streicheln und mit ihm zu spielen. Die Kinder machen ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen. Wir wollen ihnen Zeit geben, ihre Bedürfnisse zu äußern, sich selbständig und ohne Kleidung zu bewegen und andere Babys zu beobachten.

Die Kontakte in der Gruppe ermöglichen es Ihnen, Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und wichtige Themen zu besprechen. (Weitere Infos zum PEKiP finden Sie auf der Seite des Vereins www.pekip.de.)


PEKiP-Gruppe

In einer PEKiP-Gruppe treffen sich 6-8 Erwachsene mit ihren möglichst gleichaltrigen Babys. Die Babys können sich nackt in einem gut geheizten Raum frei bewegen. Die Treffen finden einmal pro Woche statt. Ein Kursblock umfasst 12 Wochen. Die Gruppe ist geschlossen und kann nach Möglichkeit  das ganze erste Lebensjahr zusammen bleiben.
Eine Kostenerstattung für zwei Kurse pro Jahr ist derzeit für Versicherte der AOK (bitte vor Kursbeginn Gutschein besorgen) möglich. Andere Versicherer haben teilweise Bonussysteme, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse darüber.

Termine

Alle Termine finden sie hier.


Kursanmeldung

Sie können sich bei mir für einen PEKiP-Kurs erst anmelden, wenn Ihr Kind geboren ist. Ich biete normalerweise Kurse für zwei aufeinander folgende Geburtsmonate an. Damit alle Eltern die gleichen Chancen auf einen Kursplatz haben, beginnen die Anmeldefristen für die einzelnen Kurse immer erst im zweiten Geburtsmonat.

 


PEKiP im Radio

Nach einem Besuch einer Redakteurin von MDR-Figaro in einem meiner PEKiP-Kurse wurde dieser Beitrag im “Familienfrühstück” am 20.01.2013 gesendet.


Lesenwertes

Fünf Gründe gegen „Gut gemacht!”
Wie wir durch Lob manipulieren und was wir sonst tun können –
Urprünglich ein Artikel von Alfie Kohn, der leider nicht mehr verfügbar ist, aber hier eine ähnlicher Beitrag …

 

 

Share This